Wirbelsäulenspezialist in München: Minimalinvasive Wirbelsäulentherapie

Schmerzen im Rücken können viele Ursachen haben. Vielfach entstehen muskuläre Verspannungen aufgrund von langen Bürozeiten, die dann für Schmerzen verantwortlich sind. Regelmäßige Bewegung und eine Stärkung der Muskulatur können hier helfen. Entstehen Schmerzen aufgrund einer Erkrankung rund um die Wirbelsäule ist die Behandlung durch einen Facharzt für Orthopädie unerlässlich. In der Münchner Gemeinschaftspraxis Dr. med. Ullmann und Frau Heuwinkel werden Beschwerden und Erkrankungen der Wirbelsäule mittels Injektionen, Infiltrationen und konservativen Therapien behandelt.

Inhalt:

Orthopädin Beate Heuwinkel

In unserer Praxis in München Neuhausen setzen wir auf die nichtoperative Behandlung.

Fr. Heuwinkel ist Spezialistin für minimalinvasive Eingriffe an der Wirbelsäule.

Welche Methode die für Sie geeignete ist, klären wir gerne in einem gemeinsamen Termin bei uns.

Typische chronische und akute Rückenleiden:

Es gibt einige Krankheiten, die sehr häufig vorkommen und für Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule sorgen. Typisch Vertreten sind vor allem degenerative Veränderungen und Bandscheibenvorfälle, aber auch Einklemmungen von Nerven treten immer wieder auf:

  • Bandscheibenvorfall ohne neurologische Ausfälle
  • Arthrose der Wirbelgelenke (Spondylarthrose)
  • Aufbrauch der Bandscheiben (Osteochondrose)
  • Einengung des Spinalkanals (Spinalstenose)
  • Beinschmerzen durch Nervenwurzeleinengung (Lumboischialgie)

Wurde vor einigen Jahren frühzeitig operiert, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an nicht- oder minimalinvasiven Wirbelsäulentherapien. Der Vorteil dieser Therapien ist die rasche Genesung des Patienten. In unserer Praxis nutzen unsere Wirbelsäulenspezialisten das gesamte Spektrum konservativer und minimalinvasiver Methoden. Sollten diese keine Linderung erzielen, beraten wir Sie natürlich auch zur Möglichkeit einer Operation. Unser Ziel in der Orthopädie ist es, dass Sie möglichst rasch wieder schmerzfrei sind und Ihren Alltag meistern können.

Konservative und minimalinvasive Wirbelsäulen-Therapien bei Orthopädin Frau Heuwinkel in München

In unserer Praxis für Orthopädie bieten wir Ihnen eine Vielzahl an konservativen und minimalinvasiven Therapien, um degenerative Erkrankungen und chronische Rückenschmerzen zu behandeln. Vor jeder Therapie führen wir mit unseren Patienten ein ausführliches Gespräch. Oft kommen auch bildgebende Diagnoseverfahren zum Einsatz. Hierzu zählen etwa der Ultraschall, aber auch Röntgen- und MRT-Befunde der Wirbelsäule. Dabei behandelt unsere Fachärztin Beschwerden im gesamten Bereich der Wirbelsäule.

minimalinvasive Wirbelsäuleninjektionstechnik
Minimalinvasive Wirbelsäuleninjektionstechnik

Welche Methode die für Sie geeignete ist, ergibt sich aus Ihrem Beschwerdebild sowie Röntgen- und Kernspin-Befunden, die vorab angefertigt werden.

Facettengelenksinfiltration in der Orthopädie

Diese Behandlung wird auch Facettenblockade genannt und zielt auf die kleinen Facettengelenke der Wirbelsäule ab. Ein Unfall oder frühzeitiger Verschleiß etwa durch Arthrose können für Schmerzen und Nervenreizungen in diesem Bereich sorgen. Im Rahmen einer Facettengelenksinfiltration wird eine spezielle Injektionsnadel direkt in das betroffene kleine Wirbelgelenk einführt. Anschließend kann unsere Fachärztin verschiedene Medikamente und eine leichte örtliche Betäubung injizieren und sorgt so dafür, dass der Schmerz rasch abklingt. 

Periradikuläre Therapie (PRT)

Die periradikuläre Therapie kann entweder als zervikale epidurale Injektion – also im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule – oder als lumbare epidurale Injektion im Bereich der Lendenwirbelsäule durchgeführt werden. Die minimal-invasive Behandlung dient der Beruhigung gereizter Nervenwurzeln und wird ebenfalls unter Bildwandlerkontrolle durchgeführt. Bei dieser Therapie können wir Medikamente zielgenau an die gereizte Nervenwurzeln bringen und den Schmerz im Rücken lindern. Auch hierbei erhalten Patienten eine örtliche Betäubung, um die Behandlung angenehmer zu machen.

Eine PRT kommt vor allem bei einer Bandscheibenvorwölbung, einer Verengung des Wirbel- oder Nervenkanals sowie bei Beschwerden nach einem operierten Bandscheibenvorfall infrage. Auch Ischiasschmerzen sind mittels minimalinvasiver Wirbelsäulentherapie gut behandelbar.

Kaudalkatheter – Schmerzen im Kreuzbein behandeln

Der Kaudalkatheter wird vor allem bei Schmerzen am Kreuzbein eingesetzt. Über den Katheter wird zunächst eine lokale Betäubung injiziert. Anschließend werden Medikamente und entzündungshemmende Wirkstoffe direkt in den Epiduralraum – also den Bereich zwischen Rückenmark und knöchernem Wirbelkanal – eingebracht. Diese minimalinvasive Wirbelsäulentherapie bringt ebenso wie die PRT und die Facetteninfiltration Wirkstoffe direkt dorthin, wo sie gebraucht werden.

Konservative Maßnahmen: Physiotherapie & Krankengymnastik

Oftmals verbinden unsere Fachärzte in München Infiltrations- und Injektionstherapien mit einer anschließenden Physiotherapie und Krankengymnastik. Hier erlernen Patienten unter Anleitung verschiedene Übungen, die Verspannungen lockern, Schmerzen lindern und Muskulatur aufbauen. Sollte eine Operation notwendig sein, steht hierbei auch die Mobilisierung und Stabilisation nach dem Eingriff im Vordergrund.

Akupunktur

Die Akupunktur wird meist begleitend eingesetzt. Denn die Nadeltherapie kann Schäden an Gelenken und Knorpel zwar nicht rückgängig machen, das umliegende Gewebe jedoch entlasten. Der Lymphfluss wird dabei angeregt, das Gewebe schwillt ab und wird gleichzeitig besser durchblutet.

Bei Fragen zu den Möglichkeiten der minimalinvasiven Wirbelsäulentherapie sind wir gerne für Sie da. Unsere Wirbelsäulenspezialistin Frau Heuwinkel berät Sie umfassend und behandelt Schmerzen im Rücken. Führen Beschwerden und Fehlstellungen der Wirbelsäule zu Abnutzungen und Schmerzen in anderen Gelenken, ist eine weiterführende Therapie notwendig. Für Schulter, Knie und Sprunggelenk ist dann Dr. med. Ullmann Ihr Ansprechpartner in unserer Praxis für Orthopädie in München.

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Orthopädie Neuhausen.

Sie haben Rückenprobleme und benötigen einen Termin? Wir sind gerne für Sie da – kontaktieren Sie uns!